Wärmeleitpads oder Wärmeleitpaste – Unterschiede und Vorteile

Die Oberfläche von Kühlkörpern ist nie komplett eben. Wenn du einen Kühlkörper direkt auf die CPU legst, gibt es kleine – fast unsichtbare – Lücken zwischen den beiden. Da Wärme schlecht von Luft abgeleitet wird, haben diese Lücken einen negativen Einfluss auf die Wärmeleitung. Daher wird ein Füllmaterial mit sehr guter thermischer Leitfähigkeit benötigt, um diese Lücken zu schließen und die Wärmeleitung zwischen Kühlkörper und CPU zu verbessern.

Wärmeleitpaste

Wärmeleitpaste oder Kühlpaste ist eine klebrige Masse, die als häufigstes wärmeleitfähiges Material zwischen Kühlkörper und CPU aufgetragen wird. Qualitativ hochwertige Pasten erzielen hierbei die beste Leistung, wenn es darum geht, Wärme abzuleiten und zu übertragen. Leider ist das Auftragen vor allem für Anfänger häufig nicht einfach und kann zu Schwierigkeiten führen. Außerdem ist Kühlpaste im Gegensatz zu manchen Arten von Wärmeleitpads nicht dafür gedacht, größere Abstände zu überbrücken.

Eine Anleitung, wie Wärmeleitpaste aufgetragen werden kann, ist hier zu finden:

Wärmeleitpads

Wärmeleitpads lassen sich um einiges leichter installieren als Wärmeleitpaste. Manchen Standardkühlen liegen die Pads bereits bei, da sie sich sauber und problemlos anbringen lassen und auch Neulinge hier keine Schwierigkeiten haben.  Leider ist die Wärmeleitung  aber nicht immer ganz so gut wie die der Paste.
Es ist zu bedenken, dass Wärmeleitpads eine einmalige Lösung sind. Sie müssen komplett ausgetauscht werden, wenn der Kühlkörper versetzt oder ausgetauscht werden soll. In diesem Fall müssen auch alle Kleberückstände entfernt werden, da sonst neue Unebenheiten und Lücken entstehen.

Thermal Pad auf Heatsink

Wärmeleitpad auf einem Kühlkörper

Häufige Fehler und wie man sie vermeiden kann

Bei der Installation von Wärmeleitpaste und Wärmeleitpads treten häufig Probleme auf. Daher hier einige Tipps, um diese zu umgehen:
Verwende niemals Paste und Pads zusammen. Nur weil beides zusammen verwendet wird, wird keine bessere Wärmeleitung erzielt. Das Gegenteil ist sogar der Fall. Wärmeleitpaste zusätzlich auf die Pads aufzutragen verringert den gewünschten Effekt.
Außerdem sollten nie mehrere Pads übereinander angebracht werden. Werden zwei oder mehr Pads übereinander zwischen Kühlkörper und CPU angebracht, kann dies zu Schäden am Prozessor führen, da sich die Wärme staut.

Kommentare sind deaktiviert.