Pokémon Go und der leere Akku: Lade dein Handy clever auf und schnapp sie dir alle!

Die neue App Pokémon Go ist ein unvergleichlicher Hype. Das Problem: Sie saugt gnadenlos den Akku leer. Das Display ist die ganze Zeit an, die die virtuelle Realität im 3-D-Look muss berechnet werden und das GPS-Modul saugt ordentlich Strom. Und natürlich geht das Smartphone genau dann aus, wenn grade ein seltenes kleines Monster gefunden wurde. Doch mit ein paar Tricks und Gadgets habt ihr zukünftig immer genug Energie und werdet Pokémon-Meister.

ARCTIC Ladegeräte für Pokemon Go

Von Akku sparen bis schnelle Ladegeräte – Mit den richtigen Tricks bleibt dein Akku bei Pokémon Go fit

Akku sparen, Pokémons fangen

Ja, die erweiterte Realität macht den Reiz von Pokémon Go aus. Dennoch lautet der erste unserer Tipps: Ruhig mal die Kamera ausschalten.  Das schont den Akku.  Außerdem könnt ihr auch mit ein paar einfachen Grundeinstellungen kräftig Akku sparen. Aktiviert dafür im Menü einfach den Punkt „Batteriesparer“. Damit dunkelt sich euer Smartphonedisplay ab, wenn ihr das Gerät noch unten neigt.
Euer Akku leidet trotzdem noch beim Spielen? Abhilfe schafft der integrierte Geräte-Energiesparmodus – den hat fast jedes Gerät ab Werk. Hierbei werden Synchronisations-Features im Hintergrund deaktiviert und die Leistung der CPU verringert.

Akku sparen bei Pokémon Go

Mit ein paar Einstellungen spart ihr Akku und könnt länger auf die Jagd gehen

Powerbanks & Zusatzakkus für mehr Energie

Wer mit diesen Tipps immer noch nicht ausreichend lange spielen kann, sollte sich einen zusätzlichen Energielieferanten mitnehmen. Im Internet und beim Elektrofachmarkt eures Vertrauens könnt ihr extra Akkus (Achtung! Nicht bei jedem Smartphone kann man Akkus tauschen) und Powerbanks kaufen. Mit den Powerbanks könnt ihr euer Handy schnell via Micro-USB aufladen – sogar während ihr grade Pikachu und Co fangt.

Powerbank von ARCTIC düe Pokemon

Powerbanks – die Ladelösung für unterwegs

KFZ-Ladegeräte auf dem Weg zu Pikachu

Wer Pokémon Go spielt, ist viel unterwegs. Und da einige Pokéstops und seltene Pokémon ein ganz schönes Stück weit weg sein können, müsst ihr ab und zu mit dem Auto zur Pokémonjagd fahren. Mit KFZ-Ladegeräten wird euer PKW dabei zur mobilen Ladestation für eure Handys. Einfach fix in den Zigarettenanzünder gesteckt, können die Autoladegeräte bis zu drei Smartphones oder Tablets gleichzeitig mit Energie versorgen und ihr könnt an eurem Ziel angekommen mit vollen Akkus auf Pokémonfang gehen.

ARCTIC Car Charger 7200 KFZ-Ladegerät

Auf dem Weg zum Pokéstop oder einer Arena? Lade dein Smartphone noch fix im Auto auf

Smart Charger für Teampower

Ihr möchtet im Team auf Pokémonfang gehen? Dann solltet ihr eure Smartphones noch schnell zu Hause laden.  Intelligente Mehrfachladegeräte ermöglichen hier, bis zu fünf Handys gleichzeitig fit zu machen. Und dank Quick und IC Technologie werden eure Geräte erkannt und damit nicht nur so schnell, sondern auch so sicher wie möglich geladen.

ARCTIC Smart Charger 8000 USB Mehrfachladestation

Mehre Smartphones gleichzeitig laden und die Power des Teams nutzen

Smartphones clever aufladen – So bleibt der Akku länger voll

Smartphones sind kleine Wunderwerke der Technik. In wenigen Sekunden und mit nur ein paar Klicks sind der angesagte Sushiladen im Szeneviertel gefunden, die Banküberweisung erledigt und alle Freunde über die Party informiert. Aber leider gibt der Smartphoneakku immer genau dann den Geist auf, wenn es am wenigsten passt. Ein echter Alptraum, der sich mit ein paar Tipps und Tricks leicht umgehen lässt.

 

Die richtigen Einstellungen

Der erste Schritt zu einem langlebigen Akku ist ganz simpel – einfach die richtigen Einstellungen beim Smartphone auswählen. Eigentlich recht eindeutig, aber oft übersehen, ist die Tatsache, dass hellere Bildschirme mehr Energie verbrauchen. Geht einfach in eure Einstellungen und verringert die Displaybeleuchtung, damit euer Handyakku länger hält.
Auch AMOLED-Bildschirme – ein beliebtes Android-Feature zur Bildschirmbeleuchtung –  sparen Energie, indem jeder Pixel länger braucht, um erhellt zu werden. Je mehr schwarze Pixel also auf eurem Smartphonedisplay sind, desto besser. Hier könnt ihr auch einfach einen dunkleren Hintergrund einstellen und die App-Einstellungen entsprechend anpassen.
Genauso einfach, aber genauso oft nicht bedacht – das Wi-Fi am Smartphone ausstellen, wenn ihr euch in keinem Netzwerk befindet.

Clever Aufladen mit Smart Chargern

Praktischer als ein Ladegerät pro Smartphone zu haben, ist ein Ladegerät für alle zusammen – vor allem auf Reisen. Ein Ladegerät für viele verschiedene Telefone und Tablets kann allerdings zu Problemen führen. Jedes Gerät braucht nämlich eine spezielle Stromstärke, die normalerweise vom mitgelieferten Ladegerät garantiert wird und Universalladegeräte oftmals nicht absichern.
Die Lösung bieten intelligente Multiport-Ladegeräte wie der ARCTIC Smart Charger 8000, die ganz einfach die neuste IC-Technologie verwenden. Hier wird an jedem Anschluss das angeschlossene Gerät erkannt und mit Highspeed aufgeladen. Egal, ob iPhone oder Samsung Galaxy, ob HTC oder Nokia – jedes Modell von jeder Marke bekommt hier die passende Stromzufuhr. Das spart nicht nur Stunden beim Aufladen und Stromkosten, sondern schont auch die Akkus eurer Smartphones.

Smartphones clever aufladen mit dem Smart Charger 8000

Smartphones clever aufladen mit dem Smart Charger 8000

Powerbanks – Energie für unterwegs

Wenn ihr ganz einfach vergessen habt, euer Smartphone zu Hause noch aufzuladen oder ihr mal länger unterwegs seid, als morgens noch gedacht, kann eine Powerbank die Rettung für euren Akku sein. Die tragbaren Ladegeräte sind so klein, dass sie in jede Jacken- und Hosentasche passen. Einfach die Powerbank über Mini-USB ans Smartphone anschließen, während ihr beim Shoppen und Feiern seid, zur Arbeit unterwegs seid oder einen Spaziergang macht und euer Handy ist im Handumdrehen aufgeladen.

Powerbanks - die Ladelösung für unterwegs

Powerbanks – die Ladelösung für unterwegs