Nick ist der neue Marketing Manager für ARCTIC Inc.

Nick Hooker, Marketing Manager für ARCTIC inc.

Nick Hooker kam im Juni 2019 als Marketing Manager für den US-amerikanischen, kanadischen und australischen Markt zu ARCTIC. Nick ist seit fast 15 Jahren ein Marketingprofi und auf Kampagnenmanagement, Branding und Design spezialisiert. Seine Leidenschaft für das Marketing beruht auf Kreativität und seiner Fähigkeit, durch Inspiration und Einfallsreichtum originelle Konzepte zu entwickeln.

Wenn Nick nicht im Büro ist, verbringt er gerne Zeit mit seiner geliebten Tochter, trainiert American Football oder sieht sich Softballspiele an. Nick, seine Frau Danielle und seine Tochter reisen auch gerne und genießen es, neue Kulturen zu entdecken.

Wir haben Nick ein paar Fragen zu seiner Arbeit bei ARCTIC gestellt:

Was gehört zu deinen Aufgaben bei ARCTIC Inc.?

Als Marketing Manager bin ich verantwortlich für die Entwicklung von Marketingstrategien für die Region Nordamerika. Dies umfasst die Verwaltung von Online-Marketingkanälen, Display-Werbung und die Entwicklung von Kooperationspartnerschaften mit der Industrie. Ich beaufsichtige auch die Markenbekanntheit, verbessere die Beziehungen zu Reviewern, starte PR- und pressebezogene Aktivitäten und koordiniere die lokalen Community-Aktivitäten.

Du bist ziemlich neu bei ARCTIC, wie gefällt dir das Unternehmen bisher?

Jeder ist sehr freundlich und die Zusammenarbeit läuft absolut fantastisch. Ich sehe hier eine glänzende Zukunft und freue mich sehr, Teil dieses Teams zu sein. Ich habe eine Leidenschaft für Marketing und bin fasziniert von Technologie. Deshalb fühle ich mich hier wie zu Hause.

Welche Möglichkeiten siehst du für ARCTIC auf dem US-Markt?

Ich denke, die Möglichkeiten hier sind endlos. ARCTIC ist eine bekannte Marke in der Technologiebranche und ich hoffe, dass wir unsere Marke und unseren Service weiter stärken können. Da die eSports-Branche weiterhin rasant wächst, sind wir meines Erachtens hier in den USA perfekt positioniert, um eng mit US-amerikanischen, kanadischen und australischen Organisationen und Spielern zusammenzuarbeiten und das Wachstum für Industrie, Technologie und Enthusiasten zu beschleunigen.

Was ist dein Lieblingsprodukt von ARCTIC?

Das müsste der Freezer 34 eSports DUO sein. Dieses Biest erzeugt eine Menge Luftstrom zu einem sehr vernünftigen Preis. Die Push-Pull-Konfiguration bläst kühle Luft schneller ein und warme Luft schneller aus als die meisten anderen. Außerdem sieht er in Builds wirklich mörderisch gut aus.

Was magst du am liebsten im Marketing?

Mein Lieblingsaspekt im Marketing ist kreatives Design. Ich liebe es, wie ein Design-Layout oft ohne Worte verschiedene Emotionen und Handlungen auslösen kann. Nur zusammengeschmolzene Formen, Farben und Designs können mit so wenig Aufwand so viel aussagen. Ich finde es fesselnd, die perfekte Mischung von Elementen zu integrieren, um eine Idee, ein Produkt, einen Verkauf oder andere Arten von Botschaften darzustellen, die eine emotionale Reaktion mithilfe von Bildern beeinflussen.

Meet the ARCTIC Team: Melanie vom Accounting

Melanie Eichhorn, ARCTIC GmbH

Hinter jedem von den geliebten ARCTIC-Produkten verbirgt sich ein fantastisches Team von Menschen, die sehr hart daran arbeiten, es zu euch zu bringen. Wir haben auch viel Spaß dabei! In unserer neuen Blog-Reihe „Meet the ARCTIC Team“ stellen wir euch die ARCTIC-Familie vor. Den Start macht Melanie Eichhorn, die seit letztem Jahr als Buchhalterin im Finance Department von ARCTIC arbeitet.

Zu Melanies Aufgaben gehören der Mahnlauf und die Buchhaltung rund um Amazon. Sie beschäftigt sich täglich unter anderem mit Rechnungsausgleich, Erstellung von Gutschriften und Bearbeitung von Remittance Advice. In der Freizeit ist Melanie eine leidenschaftliche Gamerin. Im Rahmen unserer neuen Blogserie stellten wir ihr daher ein paar Fragen.

Was gefällt dir besonders gut in deiner Arbeit bei ARCTIC?

Natürlich das tolle Team, man fühlt sich direkt willkommen und kann auch mal über privates reden. Außerdem liebe ich Zahlen und Ordnung, damit habe ich täglich zu tun und es ist ein tolles Gefühl wenn die Konten in der Buchführung aufgeräumt sind.

Was ist dein ARCTIC-Lieblingsteil?

Der Arctic Freezer XTREME! Ich habe ihn selber in meinem Computer zu Hause verbaut, schon seit 10 Jahren und ich hatte nie ein Problem mit dem Kühler. Er läuft immer noch einwandfrei und hat nicht an Leistung nachgelassen.

Was ist dein Bezug zum Gaming?

Ich bin schon seit ich denken kann eine Gamerin, angefangen hat das mit Konsolen und dann bin ich schnell auf den Computer umgestiegen. Ich spiele von World of Warcraft, Die Sims oder Assasins Creed fast jedes Genre an Spielen. Wenn man dann noch in einer Firma arbeitet, die Komponenten und Zubehör für Computer herstellt ist das einfach toll. Man achtet immer auf neue Produkterscheinungen und ob die für den eigenen Computer relevant sein könnten. Außerdem kann man seinen Freunden und Zuschauern im Stream mit gutem Gewissen Produkte vorschlagen, wenn man sie gut kennt.

Wenn du Melanie streamen sehen möchtest, schalte dienstags und donnerstags um 19:30 Uhr ein!
www.twitch.tv/illem_91

ARCTIC zeichnet erfolgreiche Mitarbeiter aus

ARCTIC ist ein Unternehmen bei dem ein Viertel der Mitarbeiter seit mehr als 10 Jahren im Unternehmen arbeiten. „Genau das ist bemerkenswert für ein junges Unternehmen mit ebenso jungen Mitarbeitern in solch einem aggressiven und hart umkämpften Geschäftsfeld. Die einzige Konstante ist hier sonst der Wandel“, sagt Magnus Huber, CEO von ARCTIC. Deshalb möchte ARCTIC Wertschätzung zeigen und langjährige Mitarbeiter sowie andere erfolgreiche Kollegen belohnen und auszeichnen.

10 Jahre ARCTIC

Im Dezember feierten vier weitere Mitarbeiter ihr 10-jähriges Dienstjubiläum bei ARCTIC: Nancy Liu, Karen Chan, Gilbert Lam und Steven Chow. ARCTIC überreichte ihnen eine Auszeichnung als Belohnung für ihr langjähriges Engagement.

Die Preise

Einer der ausgezeichneten Mitarbeiter ist Gilbert Lam, der bei ARCTIC Hongkong für das Verpackungsdesign, die Preisgestaltung sowie das Design verantwortlich ist. Ein multifunktionaler Job, der ihn zur Schnittstelle zwischen der Produktion, Marketing und Vertrieb macht.

Laut Gilbert bietet ARCTIC eine gute Arbeitsumgebung mit verschiedenen Kulturen und Persönlichkeiten. „Ich arbeite gerne im Team mit meinen Kollegen. Wir kommen sehr gut miteinander aus. Außerdem gab ARCTIC mir schon früh die Möglichkeit, Berufserfahrung zu sammeln. Daher ist es für mich eine Ehre, diese Auszeichnung als Anerkennung für meine Arbeit und meinen Einsatz zu erhalten.“

Magnus Huber und Gilbert Lam

Wir haben Huber gefragt: Was genau ist es, dass uns hilft miteinander zu arbeiten, zu lernen und mit unserem Geschäftsbetrieb erfolgreich zu sein?

„Ich glaube, der wichtigste Faktor ist die Zeit. Zeit, unser Geschäftsleben zu verstehen, Erfahrungen zu sammeln, sich in dem Job wohl zu fühlen und die Kollegen kennenzulernen. Aber seien wir einmal ehrlich, das ist nicht in zwei Jahren gemacht. Aber zum Glück haben wir noch viel mehr als zwei Jahre vor uns“, so Huber.

Zwischenzeitlich in Deutschland…

Gegründet im Jahr 2012 kann ARCTIC Germany nicht mit den langjährigen Karrieren aus Hong Kong mithalten. Stattdessen verleiht das Büro in Braunschweig den Preis des „Mitarbeiter des Jahres“.

Peter Jankowski (l.) und Britta Bubolz (r.) zeichnen Sabine Sellier (m.) als Mitarbeiterin des Jahres aus

Dieses Jahr wählte das Unternehmen Sabine Sellier aus, die als Grafikdesignerin in Braunschweig arbeitet. Sie ist eine Person, die die Werte von ARCTIC wirklich repräsentiert und lebt: positive Energie, Teamgeist, Innovation, Transparenz und unternehmerisches Handeln.

Mit ihren Anstrengungen und ihrer großartigen Leistung hat sie ARCTIC im vergangenen Jahr den zusätzlichen Nutzen gebracht um weiterhin erfolgreich zu bleiben.

„Die Mitarbeiter sind der Hauptgrund, dass all dies möglich ist“, schließt Huber.